Mediation in der Energiewende: Die verschiedenen Rollen der Anwälte

Die Rolle der Mediation in der Energiewende

Die Beteiligung der Bürgerschaft und der Umgang mit Konflikten sind zum wichtigen Faktor bei Energieprojekten geworden. Sterr-Kölln & Partner unterstützt die Akteure der Energiewende, den neuen Anforderungen gerecht zu werden.

Ausgehend von unserer Erfahrung in der rechtlichen, wirtschaftlichen und steuerlichen Begleitung von EE-Projekten bieten wir einen professionellen Rahmen für die Lösung von Interessenkonflikten. Unser Angebot umfasst:

  • Workshops zur Prävention und zum Management von Konflikten,
  • Mediation zwischen den Beteiligten im konkreten Fall,
  • mediationsbegleitenden Rechtsbeistand.

Konflikte lösen – Handlungsspielräume öffnen

EE-Projekte bergen das Potential zu polarisieren. Nicht immer gelingt es den Parteien, die Meinungsverschiedenheiten ohne Hilfe Dritter zu lösen. Im Zweifelsfall ist dieser Dritte ein Gericht. Ist der Rechtsweg allerdings erst einmal beschritten, fällt es den Beteiligten häufig schwer, gemeinsame Interessen zu erkennen und eine Lösung auf Augenhöhe zu erreichen. Wenn sich ein Konflikt abzeichnet, sollten die Beteiligten also nicht warten, bis die Fronten verhärtet sind und allgemeiner Stillstand droht. Sie sollten rechtzeitig eine Mediation in Erwägung ziehen. Je früher desto besser.

Nicht jene, die streiten, sind zu fürchten, sondern jene, die ausweichen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Der Anwalt als Mediator

Mediator/innen klären im Konfliktfall. Sie führen die Parteien zu einer gemeinsamen, nachhaltigen Lösung auf Augenhöhe. Dazu nutzen sie erprobte Mediations-Techniken. Vertiefte Rechtskennntisse sind keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Mediation. Bei einer Mediation im Rahmen von EE-Projekten ist die Kenntnis des rechtlichen und politischen Hintergrundes allerdings eine Voraussetzung, um den Aushandlungsraum korrekt zu erkennen. Ein Anwalt oder eine Anwältin dient den Beteiligten als Lotse zwischen Planungs- und Genehmigungsverfahren, Beteiligungsvorschriften, Rechtsschutzbedürfnissen, Ausschlussfristen, Naturschutz- und Nachbarschutzvorschriften. Er oder sie ist in der Lage zu erkennen, wann die Konfliktparteien unabhängigen Rechtsrat benötigen.

Der beratende Anwalt in der Mediation

Mediation bedeutet Neutralität. Ein anwaltlicher Mediator / eine anwaltliche Mediatorin darf keine der Beteilgten parteilich beraten. Darum ist es für jede der Konfliktparteien häufig sinnvoll, einen eigenen, mediationsbegleitenden Rechtsbeistand hinzuzuziehen.