BilRUG: Was Sie wissen sollten

Ist Ihr Unternehmen bilanzierungspflichtig nach HGB? Dann muss der Jahresabschluss den neuen BilRUG-Richtlinien folgen. Hier zentrale Punkte in Kürze...

PDF zum Download

Bilanzrichtliniengesetz: Jahresabschluss jetzt richtig vorbereiten

Mit dem Start ins neue Jahre haben die Vorbereitungen für den Jahresabschluss begonnen. Das ist diesmal nicht Business-as-usual, denn: Das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) ist für Wirtschaftsjahre, die nach dem 01.01.2016 beginnen, zwingend anzuwenden.

Auf diese Themen sollten Sie besonders achten:

  • Angaben zur Identifikation im Jahresabschluss
  • (Finanz-)Holdingkapitalgesellschaften sind keine Kleinstkapitalgesellschaften
  • Neudefinition Umsatzerlöse
  • Wegfall der außerordentlichen und periodenfremden Aufwendungen und Erträge im GuV-Gliederungsschema
  • Pensionsverpflichtungen: Bewertungsänderung
  • Abschreibungszeitraum im Zweifelsfall auf 10 Jahre festgelegt
  • Ausschüttungssperre für noch nicht ausgeschüttete Beteiligungserträge
  • Änderung von Anhang-Angaben

Hier finden Sie alle Punkte kurz erläutert.

 

 


GUT ZU WISSEN: 55% FÖRDERUNG FÜR DEUTSCH-FRANZÖSISCHE F&E-PROJEKTE

Deutsche und französische Unternehmen, die gemeinsam innovative, Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren mit großem Marktpotential... Weiterlesen

Gut zu wissen: Repowering von WEAs

Was passiert, wenn nach 20 Betriebsjahren die EEG-Vergütung erlischt? Markus Jenne zeigt die Optionen am praktischen Beispiel. Weiterlesen

Jetzt aktualisiert: „Steuerlicher Rahmen in Frankreich für Wind- und PV-Projekte“

Für alle, die ein Projekt in Frankreich planen: Unsere aktuelle Übersicht zum französischen Steuerrecht ist in deutscher und englischer... Weiterlesen