BilRUG: Was Sie wissen sollten

Ist Ihr Unternehmen bilanzierungspflichtig nach HGB? Dann muss der Jahresabschluss den neuen BilRUG-Richtlinien folgen. Hier zentrale Punkte in Kürze...

PDF zum Download

Bilanzrichtliniengesetz: Jahresabschluss jetzt richtig vorbereiten

Mit dem Start ins neue Jahre haben die Vorbereitungen für den Jahresabschluss begonnen. Das ist diesmal nicht Business-as-usual, denn: Das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) ist für Wirtschaftsjahre, die nach dem 01.01.2016 beginnen, zwingend anzuwenden.

Auf diese Themen sollten Sie besonders achten:

  • Angaben zur Identifikation im Jahresabschluss
  • (Finanz-)Holdingkapitalgesellschaften sind keine Kleinstkapitalgesellschaften
  • Neudefinition Umsatzerlöse
  • Wegfall der außerordentlichen und periodenfremden Aufwendungen und Erträge im GuV-Gliederungsschema
  • Pensionsverpflichtungen: Bewertungsänderung
  • Abschreibungszeitraum im Zweifelsfall auf 10 Jahre festgelegt
  • Ausschüttungssperre für noch nicht ausgeschüttete Beteiligungserträge
  • Änderung von Anhang-Angaben

Hier finden Sie alle Punkte kurz erläutert.

 

 


Förderquoten für Kommunen werden um bis zu 10 Prozentpunkte erhöht

Für finanzschwache Kommunen sind erstmals Zuschüsse bis zu 100 Prozent der Gesamtinvestition möglich! Weiterlesen

Wir sind weiterhin für Sie da!

Unser Beratungsangebot bleibt bestehen. Weiterlesen

Sterr-Kölln & Partner veröffentlicht Hintergrundpapier zum französischen Biogasmarkt (Ausgabe 2020)

Wer auf einem neuen Markt erfolgreich sein will, muss ihn kennen. Der französische Biogasmarkt bietet in den nächsten Jahren vielfältige... Weiterlesen