EE-News aus Frankreich

Die Transition Énergétique bekommt neuen Schwung. Unser Newsletter fasst die neuen Regelungen übersichtlich zusammen.

Die Transition Enérgétique bekommt neuen Schwung. Unser Newsletter fasst die neuen Regelungen übersichtlich zusammen.

Newsletter
"Erneuerbare Energien in Frankreich"

Ausgabe Frühling 2015 

Für alle, die sich auf dem EE-Markt in Frankreich engagieren oder engagieren wollen, bietet unser Newsletter eine Übersicht der neuesten Entwicklungen.

Hier können Sie die News vom EE-Markt in Frankreich direkt als PDF herunterladen:

EE-Newsletter: Französische Version (2,4 MB)

EE-Newsletter: Deutsche Version (2,4 MB)

Die Themen:

  1. Crowdfunding erleichtert Bürgerbeteiligung
  2. Neuer gesetzlicher Zinssatz
  3. Verlängerung der Gültigkeitsdauer für Baugenehmigungen
  4. Größere Transparenz für verwaltungsinterne Stellungnahmen im Baugenehmigungsverfahren
  5. Neues Strategiepapier zur Energiewende
  6. Neue Verordnung soll die Nutzung der Geothermie verstärken
  7. Rückblick 2014: Bilanz der erneuerbaren Energien in Frankreich
  8. Photovoltaiktarife zum 1. Januar 2015
  9. Neue Ausschreibung für Photovoltaikanlagen
  10. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sollen im französischen Baurecht stärker verankert werden
  11. Vereinfachung des Genehmigungsverfahrens für Offshore-Anlagen
  12. Registrierung von Energieproduzenten auf europäischer Ebene
  13. Ablauf der Frist zur Stellung von Rückbaugarantien für Bestandsparks
  14. Aktuelle Gesetzgebungsverfahren
  15. Neues aus der Rechtsprechung

Die Informationen wurden zusammengestellt von Sibylle Weiler und Olivier Fazio, SK & Partner, Paris.


Neue Leitung Öffentliches Recht

Dr. Katharina Schober löst Dr. Sebastian Helmes ab. Die Expertin trat Position im Oktober 2019 an. Weiterlesen

Gut zu wissen: Ertragstestate leicht gemacht

Windenergieanlagen, die unter dem EEG 2014 in Betrieb genommen wurden, erhalten in den ersten fünf Betriebsjahren eine erhöhte... Weiterlesen

E-Mobilität: 4. Förderaufruf Ladeinfrastruktur

Gefördert werden bis zu 5.000 Normal- und 5.000 Schnellladepunkte inkl. Netzanaschluss und Montage. Antragstellung bis 30.10.2019. Weiterlesen