Gut zu wissen: Typenoffene Genehmigung

Muss der Genehmigungsantrag für eine WEA einen konkreten Anlagentyp enthalten? Rebekka Klöckers Vortrag zeigt rechtliche Möglichkeiten.

Auf der Konferenz "Windenergierecht" des Bundesverbands Windenergie (BWE) hat Rebekka Klöcker, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Öffentliches Recht, am 03. Juli einen Vortrag gehalten zum Thema:
"Typenoffene Genehmigung als Zukunftsmodell"

Ausgehend von der bestehenden Rechtslage und der aktuellen Rechtsprechung beschreibt Rebekka Klöcker, unter welchen Bedingungen auch ein typenoffener Antrag die Genehmgungsvoraussetzungen erfüllen kann. Ihr Vortrag liefert erste pragmatische Lösungsansätze für Projektentwickler.

Hier der Vortrag zum Download (PDF)

Her geht es zum Profil von Rebekka Klöcker.


GUT ZU WISSEN: 55% FÖRDERUNG FÜR DEUTSCH-FRANZÖSISCHE F&E-PROJEKTE

Deutsche und französische Unternehmen, die gemeinsam innovative, Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren mit großem Marktpotential... Weiterlesen

Gut zu wissen: Repowering von WEAs

Was passiert, wenn nach 20 Betriebsjahren die EEG-Vergütung erlischt? Markus Jenne zeigt die Optionen am praktischen Beispiel. Weiterlesen

Jetzt aktualisiert: „Steuerlicher Rahmen in Frankreich für Wind- und PV-Projekte“

Für alle, die ein Projekt in Frankreich planen: Unsere aktuelle Übersicht zum französischen Steuerrecht ist in deutscher und englischer... Weiterlesen