Gut zu wissen: Typenoffene Genehmigung

Muss der Genehmigungsantrag für eine WEA einen konkreten Anlagentyp enthalten? Rebekka Klöckers Vortrag zeigt rechtliche Möglichkeiten.

Auf der Konferenz "Windenergierecht" des Bundesverbands Windenergie (BWE) hat Rebekka Klöcker, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Öffentliches Recht, am 03. Juli einen Vortrag gehalten zum Thema:
"Typenoffene Genehmigung als Zukunftsmodell"

Ausgehend von der bestehenden Rechtslage und der aktuellen Rechtsprechung beschreibt Rebekka Klöcker, unter welchen Bedingungen auch ein typenoffener Antrag die Genehmgungsvoraussetzungen erfüllen kann. Ihr Vortrag liefert erste pragmatische Lösungsansätze für Projektentwickler.

Hier der Vortrag zum Download (PDF)

Her geht es zum Profil von Rebekka Klöcker.


Aktuelles zur Ausschreibung von EE-Kapazitäten in Frankreich

April 2021 wird eine bislang nicht vorgesehene „Ausschreibungsrunde“ für Windkraftanlagen in Frankreich stattfinden. Weiterlesen

Umweltministerkonferenz: Weiterhin keine Rechtssicherheit bei der Artenschutzprüfung in Windenergieanlagen?

Schon lange ist die artenschutzrechtliche Prüfung für Windenergievorhaben ein Problemfeld. Weiterlesen

Förderquoten für Kommunen werden um bis zu 10 Prozentpunkte erhöht

Für finanzschwache Kommunen sind erstmals Zuschüsse bis zu 100 Prozent der Gesamtinvestition möglich! Weiterlesen