Intelligentes Finanzierungskonzept für französisches EE-Projekt

Wie die Errichtung einer Biogasanlage auch ohne viel Eigenkapital möglich ist, zeigt ein aktuelles Beispiel aus der Bretagne.

Gülle und Mist werden zu Strom und Wärme

Der Landwirt Jean-Noel Boivent hat kürzlich auf seinem Biobauernhof in der Nähe von Rennes eine Biogasanlage und ein effizientes Blockheizkraftwerk mit gut 200 Kilowatt elektrischer Leistung in Betrieb genommen. Den Strom speist er in das Netz ein, mit derAbwärme trocknet er landwirtschaftliche Erzeugnisse. Das Besondere der Anlage: Boivent hat das 2,3 Millionen Euro teure Projekt mit nur 20.000 Euro Eigenkapital gestemmt und hält trotzdem 51Prozent der Anteile an der Betreibergesellschaft.

Lesen Sie mehr in unserer Pressemitteilung.

HIer sehen Sie den Baufortschritt als Video.


Neue Leitung Öffentliches Recht

Dr. Katharina Schober löst Dr. Sebastian Helmes ab. Die Expertin trat Position im Oktober 2019 an. Weiterlesen

Gut zu wissen: Ertragstestate leicht gemacht

Windenergieanlagen, die unter dem EEG 2014 in Betrieb genommen wurden, erhalten in den ersten fünf Betriebsjahren eine erhöhte... Weiterlesen

E-Mobilität: 4. Förderaufruf Ladeinfrastruktur

Gefördert werden bis zu 5.000 Normal- und 5.000 Schnellladepunkte inkl. Netzanaschluss und Montage. Antragstellung bis 30.10.2019. Weiterlesen