Franziska Benz

Rechtsanwältin

Geboren 1976 in Freiburg
Studium in Freiburg

Berufliche Stationen

  • 2002 Internship bei der International Labour Organisation (UN specialized agency) in Genf
  • Seit 2003 Mitarbeiterin bei Sterr-Kölln & Partner
  • Seit 2011 Partnerin bei Sterr-Kölln & Partner

Tätigkeitsschwerpunkt

An- und Verkauf von Projekten der Erneuerbaren Energien

Projekterfahrung

Erfahren in Projektprüfung und vertraglicher Gestaltung schafft Franziska Benz Entscheidungsgrundlagen für alle, die in Erneuerbare Energien investieren wollen. Im Abgleich der Projektanforderungen einerseits und der Ziele des Mandanten andererseits entstehen maßgeschneiderte Lösungen. Ihr sachbetonter und pragmatischer Ansatz hat sich besonders bei kommunalen und lokalen Projekten bewährt.

Auf der Grundlage der Projektprüfung zeichnet Franziska Benz ein klares Bild von den Handlungsalternativen. Gerade bei den Formen der Bürgerbeteiligung gelingt es ihr, die Vor- und Nachteile (Haftungsrisiken, Sicherungsinstrumente, Renditechancen) für alle Beteiligten transparent zu machen. So können Kommunen, Projektentwickler, Stadtwerke und Bürgergesellschaften sicher abwägen: Was ist für uns das beste Modell?

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch