Sibylle Weiler

Rechtsanwältin, Avocat au Barreau de Paris

Rechtsstudium: Universität München, 1. Staatsexamen, Kammergericht Berlin, 2. Staatsexamen (1996), Universität Paris II Panthéon-Assas (Maîtrise), LL.M. French and European Business Law, Paris (2001)

Berufserfahrung

Tätigkeit in Brüssel (Anwaltskanzlei), Singapur (Deutsche Botschaft) und Paris. Dozentin an der Universität Paris II Panthéon - Assas, dem Institut de Droit Comparé (Paris) und an der Humboldt-Universität (Berlin).

Rechtsanwältin, seit 1997 wirtschaftsrechtliche Anwaltstätigkeit in Paris als Avocat au Barreau de Paris. Seit 2005 Spezialisierung im Bereich der Erneuerbaren Energien in Frankreich.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Finanzierung
  • M&A und Gesellschaftsrecht
  • Vertragsrecht
  • Baurecht

Ansprechpartnerin für

Sibylle Weiler leitet die Pariser Niederlassung der Gesellschaft.

Sie ist Ansprechpartnerin für Banken, Investoren, Projektentwickler und französische Kommunalverbände bei der Strukturierung, Finanzierung und Realisierung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz.

Ob rechtliche Due Diligence, maßgeschneiderte Vertragsstrukturierungen oder komplexe Genehmigungsverfahren - Sibylle Weiler berät mit Blick auf ein erfolgreiches und tragfähiges Gesamtkonzept. Sie ist prädestinierte Ansprechpartnerin für deutsch- französische Transaktionen.

Sprachen

Deutsch, Französisch, Englisch

Berufsvereinigung, Kammer

  • Mitglied im Lenkungsausschuss des Deutsch-französischen Büros für erneuerbare Energien (OFAEnR)

Publikationen und Konferenzen

  • DFBEW Berlin, 10. Oktober 2017, Ständige Vertretung des Landes Niedersachsen, Berlin: Fördermechanismen für Windenergie,  Expertenpanel
  • OFATE, Berlin, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 20. September 2016 : "Conférence sur le financement des parcs éoliens dans le contexte des nouveaux mécanismes de soutien". (Vortrag auf Deutsch und Französisch), "Introduction de la vente directe en France : Quel sont les aspects juridiques à prendre en considération par les exploitants, les banques et les agrégateurs ?"
  • EWEA, Paris, 19. November 2015 : "Challenges of the direct marketing model for wind farm project financing"
  • INTERSOLAR, München, 10. Juni 2015 side event OFATE "Entwicklungen des Rechtsrahmens: Neue Dynamik für den französischen Solarmarkt?" Vortrag zur "Introduction de la Vente Directe en France"
  • WindEnergy Hamburg 2014, 24. September (Vortrag auf deutsch): "Die jüngsten Veränderungen in der Gesetzgebung zur Windenergie in Frankreich - eine neue Dynamik für den französischen Windmarkt ?" gemeinsam mit dem Deutsch-französischen Büro für erneuerbare Energien (OFAEnR).
  • Ministère de l'Ecologie, du Développement Durable et de l'Energie (Ministerium für Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie), 2013, 17. April (Vortrag auf französisch): "Procédures d'autorisation et planification éolienne : piliers ou freins au développement éolien", gemeinsam mit France Energie Eolienne (FEE).
  • Haus der Technik 2012, 16. März 2012 (Vortrag auf Englisch): "Wind Farm Development and Technical Due Diligence".
  • Hannover Messe 2011, 6. April, Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien (Vortrag auf Englisch): "Legal Impact of Grenelle II - Authorization and ICPE Procedure, Dismantling Requirements and IFER".
  • OFAEnR - Service et maintenance pour une meilleur rentabilité : approche, acteurs et enjeux 2011, 7. November - Berlin (Vortrag auf französisch): "Quel impact de la nouvelle réglementation ICPE sur les exigences en matière de service et de maintenance et sur les contrôles techniques ? Aperçu et perspectives".